Neueste Artikel
Pain in the brain and what it does to the face Ideas about assessment and therapy. Schmerz und seine Auswirkung auf Kopf und Gesicht Implikationen für Untersuchung und Therapie  .. Weiterlesen
Informationen für InteressentInnen der CRAFTA® Prüfungen „Spezialisation Craniofaciale Therapie“ .. Weiterlesen
Alle Artikel

Craniocervical

Die Kraniozervikale Region als Teil einer Kette

Dieses Modul ist überwiegend praxisorientiert und schließt sich an die anderen CRAFTA®-Module an und ist ein Teil des CRAFTA®-Curriculums. crano
Die folgenden Themen werden besprochen und praktisch geübt:

  •     Übersicht der aktuellen Klassifizierung von Kopfschmerzen und deren praktische Interpretation.
  •     Funktionelle Anatomie und Biomechanik der kraniozervikalen Region.
  •     Neuromuskuloskelettale Tests der kraniozervikalen Region.
  •     Differenzierungstests kraniozervikal versus kraniomandibuläre-faziale-neurale Regionen.
  •     Klinische Muster von Migräne, Spannungs- und zervikogenem Kopfschmerz.
  •     Zervikale Instabilität, Okzipitalis Major, Hypoglossus, Glossopharyngeale neurogene Schmerzen werden anhand von Fallbeispielen erklärt und in Gruppenarbeit ausgearbeitet.
  •     Neuromuskuloskelettale Behandlung und Managementstrategien.

Dauer: 3 Tage

Akkreditierungspunkte:
Für CRAFTA® zertifizierte Therapeuten bedeutet dieser Kurs 30 Akkreditierungspunkte.

cranoVoraussetzung:
Minimal 4 Wochen Manuelle Therapie Ausbildung durch eine anerkannte manualtherapeutische Ausbildung (DVAMT)
Minimal I Modul  CRAFTA® oder der Kopfschmerz bei Kindern-Kurs (KoKi)

Achtung:
Dieser Kurs ist für Manual Therapeuten keine Wiederholung des Curriculums der manualtherapeutischen Ausbildungen, sondern er gibt ergänzende Einsichten bezüglich (komplizierter) neuromuskuloskeletaler Dysfunktionen der Kopf-, Gesichts- und Nackenregion.

Dozent:
Pieter Westerhuis, BSc,PT,MT ,Principal Teacher IMTA® und CRAFTA® 

 

crano crano

 

 

Stehende Artikel

Einführung und Übersicht Kursmodule
  Grundkurs Modul 1 Kraniomandibuläre Dysfunktion und ihre funktionellen Beziehungen Kraniofaziale Dysfunktion und ihre funktionellen Beziehungen Grundkurs Modul 3 Grundkurs Modul 2 Das kraniale Nervensystem, Untersuchung Behandlung und Management E-Learning Kopfschmerzen bei Kindern Aufbaukurs I & II Praktikum Clinical Days Klinisches Management von kraniomanibulären und kraniofazialen Dysfunktionen und Schmerzen Präp-Kurs Klinimetrie Zahnmedizin oder Craniocervical Cervicooculär Zertifikats-prüfung ..
Kopfschmerzen bei Kindern
Kopfschmerzen sind ein zunehmendes Problem bei Kindern und Heran­wachsenden aber viele Fragen über die Ätiologie und das Management von kindlichem Kopfschmerz bleiben unbeantwortet. Kann aus Sicht der Physiotherapie ein positiver Beitrag für diese Patientengruppe geliefert werden? Anhand von Evidence Based Practice (EBP) wird der Standort der Physiotherapie bestimmt und mittels klinischer Beispiele aus dem biopsychosozialen Modell werden die Möglichkeiten der Physiotherapie diskutiert. Themen:     Kopfschmerzen bei Kindern. Die Natur des Problems.   &nbs..

Was ist Crafta

Physiotherapeuten und Manualtherapeuten, sondern auch Logopäden und Zahnärzte haben eine zunehmende klinische und praktische Interesse in den letzten Jahren in der kraniomandibuläre und den kraniofazialen Regionen gezeigt.

Die Berufe zeigen ebenfalls eine positive Entwicklung hin zu einer verstärkten interdisziplinären Zusammenarbeit. Auf diesem Hintergrund wurde CRAFTA® (Schädelgesichtsbehandlung Academy) von Harry von Piekartz und anderen Initiatoren verschiedener Disziplinen gegründet.